Oboe

Die Oboe gehört zur Familie der Holzblasinstrumente, da die Tonerzeugung - wie beim Fagott und dem Englisch-Horn - durch ein doppeltes Rohrblatt erfolgt. Der Tonumfang beträgt gut zweieinhalb Oktaven. Die Oboen bilden eine eigenständige Instrumentenfamilie, zu der auch das Englisch-Horn gehört, das kurioserweise weder aus England stammt, noch ein Horn ist, sondern eine Art Tenoroboe.

Die Einsatzmöglichkeiten mit Oboe reichen von Sinfonieorchester, Blasorchester, Bläserkammermusik (z.B. Bläserquintett) bis zur Sololiteratur von Barock bis Moderne. Oboisten sind zumeist sehr begehrt, weil es eher rare Instrumentalisten sind. Kinder, die dieses Instrument erlernen wollen, sollten relativ kräftig entwickelt sein.